Die Eingewöhnung


Hier gibt es leider kein Patentrezept.

Die meisten  Kinder brauchen eine gewisse Zeit bis sie bereit sind ohne  die Eltern zu sein,
anderen macht es gar nichts aus.
Hier achten wir ganz auf das Wohl und die Bedürfnisse des Kindes.
In der Anfangsphase kommt das Kind gegen 9. 00 Uhr
 für ca. 1 Stunde in unsere Einrichtung. 
Dasselbe gilt am darauffolgenden Tag. 
Ab Tag 3 wird die Stundenzahl erhöht. 
Lässt es das Kind zu,
geht die Mama/Papa an Tag 4 für eine kurze (ca. 10 Minuten)  Zeit aus dem Zimmer. 
Das wiederholen wir an Tag 5 +6. 
Auch hier wird die  Trennungsphase erhöht. 
Sobald sich das Kind von uns trösten läßt,
sich wohlfühlt und an den Spielangeboten teilnimmt,
sind wir in der Schlussphase angekommen und Mama/Papa müssen nicht mehr dabei sein.
Ganz wichtig ist, dass Mutter/ Vater
während der gesamten Eingewöhnungsphase jederzeit telefonisch
erreichbar ist und das Kind pünktlich, wie abgesprochen, abholt.
Wir rechnen für die Eingewöhnungsphase 1-4 Wochen.
Diese Zeit sollte nicht durch einen Urlaub unterbrochen sein.
In der ersten Zeit der Trennung gibt es immer mal wieder Bilder über
WhatsApp, damit die Eltern sehen es geht dem Kind gut.