Grundlagen und Ziele


in unserer Einrichtung
gibt es genügend Spielsachen
für eine altersgerechte Entwicklung.
Das Spielen der Kinder wird von uns begleitet
und ständig beobachtet.
Wir greifen nur ein, wenn die Kinder
Hilfe benötigen, oder sich streiten. 

Die Entwicklung der Grobmotorik
umfasst die Bewegungen von 
Kopf, Schulter, Rumpf und Becken, 
sowie den Armen und Beinen. 
Dies wird von uns durch viel Platz
zu Toben und Spielen, Balancieren,
Bobbycar, Roller oder Dreirad fahren,
sowie Ballspielen und Bewegungsmusik
gefördert. 

Wir gehen auf Spielplätze in unserer Nähe,
beobachten Baustellen, 
oder fahren auch mal mit dem Bus zum Nymphea.
Außerdem nehmen wir die Natur unter die Lupe,
schauen uns Raupen und Regenwürmer an. 
Mindestens einmal die Woche bieten wir Bastelangebote an. 
Immer der jeweiligen Jahreszeit entsprechend. 

soziales Miteinander


Auch das soziale Miteinander ist uns sehr wichtig. 
Wir lehren die Kinder Rücksichtnahme,
ein freundliches Miteinander,
„Ich bin Ich und du bist du
wenn ich rede hörst du zu
wenn du redest bin ich still….
frei nach dem gleichnamigen Lied. 
Wir schlagen, beißen, schubsen
oder kratzen unser gegenüber nicht.
Sollte es doch vorkommen,
wird das Verursacherkind
aktiv in das Trösten miteinbezogen
und entschuldigt 
sich dann meist von ganz allein. 
So fördern wir den Respekt und die Empathie.